Spielberichte

Aktuelle Spielberichte auf einen Blick

FCM startet mit Arbeitssieg in die englische Woche

In der englischen Woche sind die ersten drei Punkte für die Landeshauptstädter eingefahren. Dazu war aber ein hartes Stück Arbeit von Nöten in der Hansestadt Stralsund. Während das Hinspiel mit 14:0 im heimischen Sportpark Lankow gewonnen wurde, war es an diesem Samstag nicht so eindeutig.

Es dauerte etwas über eine Viertelstunde bis der FC Mecklenburg das erste Tor bejubeln konnte. Thorben Wurr war nach Hereingabe von Kapitän Tino Witkowski zur Stelle und vollendete bedacht auf den langen rechten Pfosten zum 0:1. Dann folgte eher schmale Kost für die 120 Zuschauer im ehemaligen Stadion der Freundschaft. Die Gäste aus Schwerin zwar weiter am Drücker, aber nicht konsequent genug im Abschluss, die Hausherren eher in abwartender Haltung und auf Konter lauernd, plätscherte das Spiel so vor sich dahin. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte erwachten die Hansestädter aus ihrem Tiefschlaf und spielten nun auch munter mit. Das zahlte sich aus und Simon Gurlt konnte in der 39. Minute nach einer schönen Einzelaktion zum 1:1 Pausenstand ausgleichen.

Nach dem Pausentee nahm die Partie Fahrt auf. Der FCM schraubte das Ergebnis in kurzer Zeit auf 1:3 hoch. Thorben Wurr köpfte den Ball nach einer Ecke und Jelto Reuter mit einem strammen Schuss über die Linie. Mit dem Wiederanpfiff zeigte der TSV, dass auch sie Tore schießen können und Kevin Kutz verkürzte prompt auf 2:3. Nun witterten die Stralsunder Ihre Chance und bekamen sie auch fünf Minuten später. FCM Keeper Max Böttcher zwar schon geschlagen, konnte dennoch das Leder zur Ecke klären. Auf der anderen Seite, war es der eingewechselte Luca Hube der schon den TSV-Keeper hinter sich ließ und nur noch das leere Tor vor sich hatte, aber ein Stralsunder Verteidiger kratze die Kugel noch von der Linie. Nur kurze Zeit später war es Marc Schulte, der leider nur das Aluminium traf. Mehr sollte dann auch nicht mehr passieren, auch wenn Stralsund sich noch einmal aufbäumte.

Am Ende ein Arbeitssieg für die Landeshauptstädter, die die drei Punkte gerne mit nach Hause nehmen. Schon am kommenden Dienstag geht die Punktejagd weiter. Dann empfängt der FCM den FSV Malchin unter Flutlicht um 20:15Uhr im Sportpark Lankow.

FCM: Böttcher – Leu, Köhn, Zotke, Schulte, Hollnagel, Kanter (64.Bohmann), Witkowski, Ewert, Reuter (73. Henschke), Wurr (64. Hube)

 

T./F.: Carsten DArsow