SpieltageVorschau/Letzter Spieltag (Heim/Auswärts)

FC Mecklenburg Schwerin
14:00
23
Feb
Rostocker FC
FC Mecklenburg Schwerin
17
6:0
Feb
SV Blau-Weiß Polz 1921

Kurztabelle Verbandsliga MV, Saison 2018/2019

... lade FuPa Widget ...

Social Media

*** SPIELANKÜNDIGUNG ***

Es geht wieder los! Am Samstag wird wieder um Punkte in der Verbandsliga gespielt! Der FCM wird auswärts auf den Rostocker FC 1895 treffen! Das Hinspiel konnten unsere Männer knapp mit 2:1 durch 2 Tore von Kapitän Tino Witkowski gewinnen.( auf dem Foto das 1:0 ) Gespielt wird auf dem Kunstrasen des RFC. Auch da hat der FCM gute Erinnerungen. Zuletzt gewann der FCM dort das Landespokal-Viertelfinale 2017/18 mit 2:0. Die Rostocker belegen derzeit den 11 Rang der Tabelle, was aber gar nichts zu bedeuten hat. Wir erwarten ein spannendes Spiel und freuen uns über jede Unterstützung von Euch von der Seitenlinie. Auf geht’s ...
#fcmpride
Foto: ©️Danilo Thienelt

*** Happy Birthday Gerrit ***

Gerrit Wöstenberg, Assiztenztrainer unserer 1.Männer, feiert heute seinen Geburtstag! Im Namen des FC Mecklenburg Schwerin möchten wir daher recht herzlich gratulieren und Dir Gerrit, alles erdenklich Gute wünschen! Ganz viel Gesundheit, behalte Deinen Ehrgeiz und halte weiterhin unsere Männer fit.

Anteilnahme zum Tod von Horst Löhle

Am 25. Januar 2019 ist Horst Löhle im Alter von 79 Jahren verstorben. Er zählte zu den prägenden Fußballpersönlichkeiten der Region. Er war von 1965 bis 1972 Spieler bei der SG Dynamo Schwerin. Trainerlegende Horst Schulz, der damals mit ihm in der Mannschaft stand, zu dieser Zeit: „Als Spieler kannte er keine Verwandten. Er hat immer alles gegeben und konnte gut austeilen. Nach dem Spiel war er dann wieder sanft wie ein Maikätzchen. Wir haben seinen Umgang sehr geschätzt.“

Mannschaftskamerad Edmund Liberka, der ihn zusammen mit Hilmar Kirchhof auch in seinen letzten Lebensjahren begleitet hat, erinnert sich an Horst Löhles Qualitäten: „In besonderer Erinnerung ist er mir beim legendären Skandalspiel gegen den BFC Dynamo, wo er als Libero Hervorragendes geleistet hat. Er war immer ehrgeizig und war mein Vorbild.“
Von 1972 bis 1976 war Horst Löhle Nachwuchstrainer und von 1976 bis 1981 trug er als Cheftrainer die Verantwortung für die ersten Herren von Dynamo Schwerin. Nach der „Wende“ war er wesentlich daran beteiligt, dass es mit dem Fußball in Schwerin weiterging. Horst Schulz: „Er hatte Managerqualitäten. Ich habe in ganz lebendiger Erinnerung, wie wir das Europapokalspiel gegen Wien im Jahr 1990 organisiert haben. Auch die Transferverhandlungen mit Reiner Calmund, als Matthias Stammann zu Bayer Leverkusen wechselte, waren ein spannendes Kapitel Fußballgeschichte. Der Schweriner Fußball hat Horst Löhle viel zu verdanken.“

Der Nachwuchskoordinator beim FC Mecklenburg Schwerin, Detlev Paetow, würdigt Horst Löhle: „Ich habe ihn besonders als Jugendtrainer erlebt, wo er hervorragende Arbeit leistete. Die Werte, die er den Kindern und Jugendlichen vermittelte, sind auch heute aktuell. Und auch Vereinspräsidenten haben auf seinen Rat gehört und viel von seiner Erfahrung gelernt. Auch wenn ich zu DDR-Zeiten nicht zum „Dynamo-Lager“ gehörte, schätze ich Horst Löhle als ehrenwerten Sportsmann.“

Der FC Mecklenburg Schwerin ist dankbar für das Lebenswerk von Horst Löhle und spricht seiner Familie seine Anteilnahme aus.

Der FCM gewinnt seinen letzten Test gegen SV Blau-Weiß Polz mit 6:0. Tore durch Witkowski, Pekgür, Orth und 3x Reuter. Damit endet das 4 tägige Trainingslager für unsere Männer mit einem Sieg. Am kommenden Wochenende beginnen dann wieder die Punktspiele. Da geht’s für den FCM dann zum Rostocker FC.

*** TESTSPIEL ***

Heute findet das letzte Winterpausen-Testspiel statt, bevor es nächste Woche wieder um Punkte in der Verbandsliga geht. Heute empfangen wir im heimischen Sportpark Lankow auf dem Kunstrasen, SV Blau-Weiß Polz. Die Polzer belegen in der Landesliga den 14.Rang und spielen in der Liga gegen unsere 2.Mannschaft. Unsere Männer beenden mit dem heutigen Testspiel ihr 4-tägiges Trainingslager tohuus. Wir freuen uns auf Euch und ein schönes Spiel. Also bis gleich ....

FCM startet mit Trainingslager "tohuus"

Zu Hause ist es doch am schönsten! Daher startet der FC Mecklenburg Schwerin heute mit seinem Wintertrainingslager in heimischer und vertrauter Umgebung. „Wir haben auch hier gute Bedingungen. Das Wetter spielt auch optimal mit. Neben den Trainingseinheiten, können wir im Vereinsraum auch mit der Videoanlyse arbeiten und die ein oder andere Teambildende Maßnahme ausrichten. Ich freu mich schon richtig darauf.“ sagt FCM-Trainer Stefan Lau.
Los geht´s heute im Wellyou Schwerin und endet am Sonntag mit dem Testspiel um 13.00Uhr gegen SV Blau-Weiß Polz im Sportpark Lankow.

FCM verhaftet Henning Leu

Da gab es dann kein entrinnen mehr. Verhör durch Stefan Lau und prompt wurde Henning Leu verhaftet! Vom FC Mecklenburg für die kommende Saison. Der 24 jährige Polizist Leu sorgt nicht nur im Dienst für Sicherheit und Ordnung, sondern auch auf dem Spielfeld für die Landeshauptstädter.
„Das letzte halbe Jahr mit der Truppe und dem Betreuer- und Trainerstab hat mir sehr viel Spaß gemacht hat. Wir sind einfach ein geiles Team! Dementsprechend möchte ich natürlich weiterhin ein Teil davon sein und schauen wohin das Ganze noch führen kann.“ sagt der Defensivallrounder kurz und knapp.
Und Trainer Lau fügt hinzu: „Henning ist in der Hinrunde aus beruflichen Gründen zwar nur selten zum Einsatz gekommen, aber ich weiß was ich an Ihm habe. Er ist eine echte Kante mit einem riesigen Herzen und kicken kann er auch noch.“
Henning, wir freuen uns auf Deinen Dienst am Ball in unserem Trikot.

Edin Bahtic verabschiedet sich vom FC Mecklenburg Schwerin

Gestern ging es für unsere Männer zur Trainingseinheit ins belasso. Dort stand eine Indoor-Cycling Einheit auf dem Programm. Bevor es aber auf die Räder ging, kündigte sich aber ein besonderes Ereignis an. Edin Bahtic wollte sich offiziell von der Mannschaft verabschieden. Edin wechselt zum bulgarischen Erstligisten Lokomotiv Plovdiv. Er hat dort einen Vertrag für 3,5 Jahre unterschrieben. Bahtic berichtete von seiner Zeit im türkischen Trainingslager mit seinem neuem Verein und bedankte sich noch einmal bei der Mannschaft und Trainern, für seine „coole“ Zeit beim FC Mecklenburg. Als Abschiedsgeschenk bekam Edin, dann sein original FCM-Trikot mit den Unterschriften des Teams geschenkt. „Das war wirklich noch mal eine emotionale Geschichte, denn ich hab den Jungen echt gern gehabt.“ so Trainer Stefan Lau.
Edin, der FC Mecklenburg Schwerin, wünscht Dir ganz viel Erfolg bei Deiner neuen Aufgabe und bleib weiter so ehrgeizig am Ball!

Instagram

Edin Bahtic verabschiedet sich vom FC Mecklenburg Schwerin

Testspielerfolg in Lübeck

Ein ungefährdeter 5:0 Sieg steht heute für den FC Mecklenburg gegen den 1. FC Phönix Lübeck zu Buche. „Bin stolz auf meine Jungs, dass Sie von der ersten Minute an, dass umgesetzt haben, was ich vorgegeben habe. Das haben sie heute echt gut gemacht!“ so Trainer Stefan Lau nach dem Spiel. Tore: Wurr, Hube und 3x Reuter.

Vorbereitung